News

Outbrain schließt Partnerschaft mit Heute.at und erhöht Business-Fokus auf Österreich in 2022

Christoph Kruse
Christoph Kruse
|  

Outbrain und Heute, eines der führenden Medienhäuser Österreichs, schließen eine exklusive Partnerschaft für die Integration nativer Anzeigen und Empfehlungen.

Outbrains Empfehlungsfeed ist auf den Artikelseiten von Heute.at sowie den TV- und Kinoablegern der Hauptseite integriert. Der Feed setzt sich aus redaktionellen Empfehlungen und Anzeigen zusammen und soll nicht nur den Umsatz, sondern auch die Nutzerinteraktionen steigern. Werbekunden erhalten durch die Kooperation mehr Reichweite bei Buchung über Outbrain und Zugriff auf die hochwertige Audience von Heute.at. Bild-Text-Anzeigen sind sichtbar, erhöhen nachweislich die Verweildauer und den Traffic auf die Zielseite, steigern den Abverkauf und bieten volle Kostenkontrolle durch die klickbasierte Abrechnung.

„Outbrain überzeugt uns nicht nur mit dem Erlöspotenzial, sondern auch mit den Produktinnovationen, die auf die Bedürfnisse moderner Digitalmedien zugeschnitten sind“, sagt Mag. Alexander Leitner, Managing Director Digital von Goldbach Audience Austria, die die Vermarktung von Heute.at innehat. „Als kostenloses Angebot ist es für Heute.at entscheidend, Leser jeden Tag neu zu begeistern und der personalisierte Feed ist genau das richtige Tool für die Engagement-Steigerung. Wir sehen bereits kurz nach der erfolgten Implementierung vielversprechende Ergebnisse.“

Starker Fokus auf Wachstumsmarkt Österreich

Die Partnerschaft mit dem laut aktueller ÖWA reichweitenstärksten privatem Medienportal Heute.at ist ein weiterer wichtiger Zwischenschritt für Outbrains Präsenz auf dem österreichischen Markt. Mit zahlreichen langjährigen Partnerschaften hat sich Outbrain in den vergangenen Jahren als führende Native-Plattform in Österreich etabliert. Laut einer ÖWA-Analyse aus 2021 erreicht Outbrain 4,6 Millionen Menschen, was 70 Prozent der Internetnutzer entspricht. Darüber hinaus ist Outbrain langjähriges Mitglied des iab Austria.

„Seit vielen Jahren bauen wir den deutschsprachigen DACH-Markt kontinuierlich aus. Den ersten Publisher in Österreich konnten wir bereits 2013 für unser Netzwerk gewinnen. Österreich liegt uns sehr am Herzen. Wir haben nicht nur viele exzellente und langjährige Partnerschaften mit Medienunternehmen, sondern konnten auch unser Werbegeschäft im vergangenen Jahr durch eine gute Kampagnen-Performance und einen engen persönlichen Austausch weiter erfolgreich ausbauen“, sagt Liesbeth Mack-de Boer, Managing Director, Central Europe bei Outbrain. „Dennoch gibt es für den österreichischen Markt weiter viel Potenzial, da es einen großen Bedarf an Werbemöglichkeiten gibt, die ähnliche Möglichkeiten zur Skalierung bieten wie Social und Search, gleichzeitig aber auf die Premium-Nutzer und die Möglichkeiten des Open Webs setzen. Daher werden wir unsere Präsenz und unser Engagement im Jahr 2022 weiter ausbauen, unter anderem mit Events und Educational Content in Zusammenarbeit mit lokalen Medienpartnern.“

Christoph Kruse

Christoph Kruse

Christoph ist Marketing Manager D/A/CH bei Outbrain und verantwortlich für alle Marketingaktivitäten im deutschsprachigen Raum.