Strategie

[Leitfaden] Consumer Insights und digitale Strategien für das Weihnachtsgeschäft 2021

Sebastian Oberländer
Sebastian Oberländer
|  

Ohne Zweifel ist jeder Händler auf der Suche nach der besten Strategie, um den bestmöglichen Umsatz an wichtigen Einkaufstagen wie dem Black Friday zu erzielen. 

Um alles richtig zu machen, reichen die Daten des letzten Jahres nicht aus. Zu einer Zeit, in der sich Verhalten und Ansprüche der Käufer schnell ändern, ist es wichtiger denn je, zu wissen, worauf sie im Moment Wert legen.

Deshalb haben wir von Outbrain Tausende Verbraucher weltweit befragt, um Händlern und Marken zu helfen, die Einkaufspläne ihrer Zielgruppen in der Weihnachtszeit zu verstehen. Basierend auf diesen Erkenntnissen haben wir eine Reihe von Empfehlungen zusammengestellt, damit diese Zeit deine bisher erfolgreichste wird!

3 Empfehlungen für das Weihnachtsgeschäft 2021 

1. Plane grenzüberschreitende Strategien

Unter anderem wird in den Bereichen Mode, Reisen und Kosmetik in den kommenden sechs Monaten das größte Wachstum der E-Commerce Umsätze erwartet. Vor allem aber zögern Käufer nicht, bei Marken außerhalb ihres heimischen Marktes einzukaufen: 71 % haben im vergangenen Jahr Exportwaren gekauft. Wir empfehlen, dein Geschäft durch eine grenzüberschreitende Strategie auszubauen und sich auf die Märkte mit dem höchsten und kosteneffizientesten Engagement-Potenzial zu konzentrieren.

2. Nutze eine Reihe von Formaten

Weltweit geben 61 % der Käufer an, dass das Ansehen eines Videos über ein Produkt wichtig für ihre Kaufentscheidung ist. Wir empfehlen Strategien, die auf Videos setzen, um deine Angebote an allen digitalen Touchpoints der Customer Journey bekannt zu machen – eine großartige Gelegenheit, um mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten und den saisonalen Umsatz zu steigern. Ebenfalls beliebt: Carousel Ads, um die Schaufenster-Experience in nur einer Anzeige nachzubilden. 

3. Erhöhe dein Engagement im Open Web

Kunden wünschen sich qualitativ hochwertige Empfehlungen von seriösen Marken. Wichtig für das Interesse an den Anzeigen ist, dass sie vertrauenswürdig sind und den persönlichen Interessen entsprechen. Da die Nutzung von Cookies immer schwieriger wird, wird Native Advertising im Open Web zu einer immer wichtigeren und vor allem sinnvollen Möglichkeit, das Wachstum zu steigern. Wir empfehlen, das Engagement über kontextuelle Lösungen, die auf unseren einzigartigen Beziehungen zu den führenden Medienunternehmen aufbauen, zu steigern. 

Bist du neugierig auf die Einkaufspläne deiner Zielgruppe in der Weihnachtszeit? Alle Empfehlungen und Insights findest du in unserem Leitfaden!

Sebastian Oberländer

Sebastian Oberländer

Sebastian Oberländer ist als Senior Sales Manager im Münchner Office für den Bereich Mid-Market und Publisher Sales zuständig. Im Herzen der bayerischen Metropole betreut er spannende Brands in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vor Outbrain war Sebastian bei Vibrant Media beschäftigt. In seiner Freizeit findet man ihn beim Sport, der Tauchsport ist seine große Leidenschaft, oder auf Reisen zu den schönsten Orten der Welt.