GSK nutzt Outbrain ZOOM für herausragendes Video-Engagement

Katarina Eres
Katarina Eres
|  

GSK

GSK ist ein weltweit tätiges, forschendes Gesundheitsunternehmen mit einer Mission: GSK will Menschen dabei helfen, ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu führen.

Zu dem Portfolio aus weltweit bekannten Produkten zählt auch die Zahnpasta Sensodyne, seit vielen Jahren die führende Marke bei Schmerzempfindlichkeit.

Das Thema schmerzempfindliche Zähne greift GSK in einem spannenden und lehrreichen Film auf. Da Zähne besonders bei kalten oder warmen Speisen oder in Umgebungen mit extremen Temperaturen schmerzempfindlich reagieren, entführt uns Sensodyne in einem Kurzfilm nach Jakutsk, der kältesten Stadt der Welt.

Der Film beschreibt den Alltag in der Stadt und stellt verschiedene Bewohner vor, die teilweise selbst von schmerzempfindlichen Zähnen geplagt sind.

Zusammen mit Ellusion, eine der führenden auf Healthcare spezialisierten digitalen Agenturen, entwickelte GSK eine Strategie zur effektiven Verbreitung des Videos und zur Steigerung der Awareness für Sensodyne.

Um ein möglichst hohes Engagement und eine besonders lange Betrachtungszeit zu erreichen, fiel die Wahl auf Outbrain ZOOM. Der Film von GSK wird als native Empfehlung auf Premium-Publishern im Outbrain Netzwerk zielgerichtet ausgespielt.

 

 

Im Gegensatz zu anderen Formaten wie Pre- oder Mid-Roll erfordert die Click-to-Watch-Lösung ZOOM ein aktives Abspielen des Videos durch den Nutzer. Sobald ein Nutzer sich für das Video interessiert und auf eine Empfehlung im Outbrain Netzwerk klickt, startet es vergrößert mit Ton direkt auf der Publisher-Seite und erreicht somit die volle und ungeteilte Aufmerksamkeit des Nutzers. Da sich der User das Video aktiv aussucht, ist er viel stärker fokussiert.

Das hohe Engagement der User spiegelt sich in den Ergebnissen wider: Bei dieser Kampagne liegt die durchschnittliche Betrachtungszeit bei 37 Sekunden (von 60), was einem Wert von 62% der Gesamtdauer entspricht.

Die Completion Rate liegt bei 49%. Dieser Wert übertrifft den weltweiten Benchmark für Video-Completions inkl. Ton um ein Vielfaches. Dieser liegt bei 29,5% (Desktop) bzw. 14,8% (Mobile)*.

Das Engagement ist aber nicht nur auf das Video beschränkt: Mit 10,3% war die Klickrate auf einem im Video integrierten Banner, der zu einer Landing Page von Sensodyne führte, ebenfalls extrem hoch. Die User interagieren also auch nach dem Betrachten des Videos weiter mit der Brand und erhalten auf der Zielseite weitere Informationen zum Thema des Videos oder zu dem im Video vorgestellten Produkt.

Die Click-to-Watch-Lösung eignet sich für alle Marken, die die gesamte Brand Story erzählen möchten. Bei sämtlichen ZOOM-Kampagnen stellten wir deutlich höhere Betrachtungszeiten und Completion Rates als bei vergleichbaren Kanälen fest. So verbindet ZOOM Brand Awareness mit echtem Engagement.

Laden Sie die vollständige Case Study herunter 

Katarina Eres

Katarina Eres

Katarina ist ein Münchner Kind mit kroatischen Wurzeln und ist in Ihrer Position als Director Sales South verantwortlich für die Regionen Süddeutschland, Österreich und Schweiz. Der hohe Anspruch an qualitative Inhalte spielte bereits bei Ihrer vorherigen Position bei Condé Nast als Sales Director Digital für VOGUE, AD und Style eine große Rolle. In Ihrer Freizeit trifft man sie gerne und oft beim Stand-Up Paddling an einem der Seen im Münchner Umland oder in den Bergen.