dmexco 2017 – Wie gute Ideen sichtbar werden

Christoph Kruse
Christoph Kruse
|

Programmatic Native Mobile dmexco An den Ständen, auf den Konferenzbühnen und in persönlichen Gesprächen konnten auf der dmexco 2017 schnell die bestimmenden Themen identifiziert werden: Native, Programmatic und Mobile auf Seite der Werbetreibenden, intelligente Daten und Nutzersteuerung bei den Publishern.

Im Vorfeld der dmexco hatten wir mit unseren Ankündigungen zur Öffnung für AppNexus, dem Kauf der Native DSP Zemanta und der Öffnung unseres Netzwerks für zahlreiche SSPs, zusammengefasst als Outbrain Extended Network, bereits gezeigt, dass wir die Effizienz von Programmatic mit der Effektivität von Native verbinden möchten. Entsprechend groß war daher auch das Interesse an unserem Stand an den Möglichkeiten, die sich dadurch für unsere Kunden bieten.

Programmatic Native Mobile dmexco

Kreativität in Zeiten von Programmatic

Die mit Programmatic einhergehenden Herausforderungen wurden im Panel “Programmatic Creativity – When Content Marketing Turns Smart” mit unserem CEO und Gründer Yaron Galai thematisiert. Er plädierte dafür, den Content an erster Stelle zu stellen und emotionale Stories zu kreieren. Daten können diese Stories zwar zielgerichtet ausspielen, sollten aber nicht tonangebend im Kreativprozess sein. Ein gutes Beispiel dazu: “Kreative sollten sich Gedanken über die TV-Serie machen, nicht so sehr über das Programmheft, das die Zuschauer zu der Serie führt.” Outbrain ist die richtige Plattform für die strategische Distribution.

Immer mehr Agenturen und Unternehmen erkennen in Zeiten von Banner Blindness die Möglichkeiten von Native Advertising und shiften Budgets entsprechend um. Ein wichtiges Argument bei den Gesprächen ist vor allem unser Premium-Publisher-Netzwerk, das in Deutschland deutlich mehr Nutzer erreicht als das erfolgreichste Social Network. Möchten Werbetreibende auf diesen Publishern erscheinen und die hochwertigen Nutzer erreichen, führt fast kein Weg an Outbrain vorbei. Allerdings ist es für erfolgreiche Kampagnen entscheidend, dass der Content nach dem Klick die Versprechen aus dem Widget auch einhält.

Programmatic Native Mobile dmexco

“Interest Drives Results”

Daniel Holm, Head of Sales DACH bei Outbrain, präsentierte in seinem Seminar, was sich hinter unserem Messeclaim “Interest Drives Results” verbirgt: Durch die Interessensdaten unserer über 1 Milliarde Nutzer können wir jedem User genau den Content ausspielen, der ihn auch interessiert. Dieses Targeting, dem eine komplexe Mechanik mit über 50 Algorithmen und Machine Learning zugrunde liegt, sorgt für hohes Engagement und kann auch für das Erreichen von harten KPI-Zielen genutzt werden. Dabei helfen auch unsere neuen Features wie Lookalike Audiences, Multiple Conversions oder App Analytics.

Analytics und das Messen von harten Zielen werden auch in Zukunft immer wichtiger. Doch wie Yaron Galai bei seinem Panel die Story und die Emotionen einer Geschichte oder Brand in den Fokus rückte, fasste auch Marc Pritchard von Procter & Gamble zusammen: “Gute Ideen sind wichtiger als jemals zuvor.” Technologie hilft dabei, diese Ideen an die richtigen Personen zu bringen.

 

 

Christoph Kruse

Christoph Kruse

Christoph ist Marketing Manager D/A/CH bei Outbrain und verantwortlich für alle Marketingaktivitäten im deutschsprachigen Raum.