“Make Advertising Smart Again” – Outbrain bereitet auf der DMEXCO Weg zur intelligenten Werbung

Christoph Kruse
Christoph Kruse
|  

Outbrain DMEXCO 2018

Die Digital-Advertising-Branche war vor der DMEXCO, der wohl wichtigsten Messe der Digital-Advertising-Branche, gespalten. Die eine Gruppe sprach über Themen wie Virtual Reality, Augmented Reality und Künstliche Intelligenz, nutzte die beliebten Buzz Words und versuchte, die zukunftsträchtigste Innovation vorzustellen. Die andere Gruppe kritisierte, dass sich trotz der Innovationen nichts an den Schwächen des Digital Marketings getan hätte. Sie sprach sich für ein Besinnen auf die Wurzeln guten Marketings aus. Der Nutzer müsse wieder in den Fokus sämtlicher Aktivitäten gerückt werden. “Intelligenter, Tiefer, Transparenter” solle das Mantra für Marketer und Tech-Anbieter sein: Intelligentere Tools, tiefere Beziehungen zu den Nutzern/Kunden auf Basis einer guten User Experience und die transparentere Messung und Darstellung von zielführenden KPIs.

So stand die DMEXCO dieses Jahr unter dem Zeichen “Take C.A.R.E.” (Curiosity–Action–Responsibility–Experience). Auch wir bei Outbrain denken, dass nur über eine gelungene User Experience, bessere Lösungen und interessante Inhalte nachhaltiges Marketing möglich ist. Mit unseren Lösungen sind wir gleichzeitig in der Pflicht, Marketern die richtigen Tools für diesen Marketing-Ansatz an die Hand zu geben. Deswegen stand dieses Jahr unsere DMEXCO-Präsenz unter dem Banner “Smart Native”. Dazu gehören Smartfeed, Video, In-Feed und Programmatic.

Intelligente Lösungen für eine bessere User Experience auf der DMEXCO

Smartfeed ist für uns der wichtigste Baustein, mit dem Publisher die User Experience für ihre Leser verbessern und von der auch Advertiser profitieren. Wir bringen die von Social beliebte Feed-Experience auf jede Artikelseite von Premium-Publishern. Nutzer können durch den Feed scrollen und sich aus einer Vielzahl interessanter Empfehlungen für den nächsten Content, den sie konsumieren möchten, entscheiden. Das können redaktionelle Artikel, Videos, Produkt-Angebote oder Content-Marketing-Beiträge von Unternehmen sein. Die ersten Einbindungen haben uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Klickrate ist deutlich gestiegen und Nutzer verbringen gerne mehr Zeit mit unseren Empfehlungen. Die Alternative für Social Feeds wirkt vor allem aufgrund der hochwertigen Inhalte unserer Publisher und Advertiser.

Im Video Advertising haben wir in den letzten Jahren in der Branche viele neue Produkte gesehen, die allerdings nie den User im Fokus hatten. Es ging immer darum, Ideen aus dem linearen Fernsehen in die digitale Welt zu übertragen und Anzeigen zwischen den Usern und die von ihnen gewählten Inhalte zu platzieren. Im gut besuchten DMEXCO-Seminar fragte Daniel Holm von Outbrain dann, ob das wirklich die Art und Weise ist, wie sich eine Brand platzieren möchte. Digital kann so viel mehr als lineares TV. Deswegen haben wir mit Outbrain ZOOM eine Click-to-Watch-Lösung entwickelt, bei der der User die Wahl für die Anzeige selbst trifft. Branded Player und CTAs sorgen dafür, dass das Engagement auch nach dem Betrachten des Videos fortgeführt. Zusätzlich gab Daniel einen Ausblick auf interaktive Videos, die das Potenzial des aktiven Users weiter ausschöpfen.

Machine Learning für immer mehr Kanäle

In-Feed und Programmatic waren ebenfalls sehr gefragte Themen am Stand. Mit der Integration von Machine Learning und Zemanta bringen wir in beide Bereiche mehr Intelligenz. Unsere In-Feed-Platzierungen sind ideal für Brand-Awareness-Kampagnen geeignet, wenden aber auch genau das interessenbasierte Targeting an, das Marketer von Amplify kennen. Im programmatischen Bereich sind wir ebenfalls Vorreiter. Unsere Native-DSP Zemanta optimiert auf Engagement und gewährleistet zudem den Anschluss an das Outbrain Extended Network (OEN), das ein Jahr nach Launch weiter wächst und immer besser funktioniert.

Alle Innovationen arbeiten auf das Ziel ein, Advertising wieder “smart” zu machen. Eine bessere User Experience, intelligentes Ausspielen der Empfehlungen über unterschiedliche Kanäle und unterbrechungsfreies Video Advertising werden dazu beitragen, Anzeigen wieder relevant zu machen. So lautet auch das Fazit unseres DMEXCO-Auftritts: Technologieanbieter, Publisher und Marketer müssen zusammenarbeiten, um die beste User Experience zu bieten und Nutzer wieder zu begeistern.

Christoph Kruse

Christoph Kruse

Christoph ist Marketing Manager D/A/CH bei Outbrain und verantwortlich für alle Marketingaktivitäten im deutschsprachigen Raum.